Symbolfoto: Pixabay Kawamaru

Weiskirchen. Ein 21-Jähriger hat in Weiskirchen am Mittwochabend seinen 48 Jahre Vater zusammengeschlagen. Dessen Wunden mussten behandelt werden. Für den Sohn endete die Nacht im Merziger Klinikum.

-Werbung-

Das Treffen von Vater und Sohn eskalierte am Mittwoch nach 20 Uhr: Der 21-Jährige hatte seinen Vater mit einem Aschenbecher niedergestreckt. Der wiederum hatte darauf eine blutende Wunde am Kopf und alarmierte die Polizei. Die traf in der Wohnung auf ein Trümmerfeld aus zerstörten Möbeln.

Wo flieht ein Sohn hin, der seinen Vater niedergeschlagen hat? Die Polizei fand ihn kurz darauf bei seiner Mutter in Wadern. Von dort brachten sie ihn ins SHG-Klinikum nach Merzig. Dort wurde er psychiatrisch betreut. Außerdem musste er Blutproben abgeben, da er, wie die Polizei mitteilte, offensichtlich unter Alkohol und anderen Drogen stand.