Symbolbild: Gemüsegurken

Es ist kaum zu Glauben was am Donnerstag (21.02.2019) in einem Wiesbadener Supermarkt geschah. Eine ganz normale Gemüsegurke sorgte für eine körperliche Auseinandersetzung und einen dadurch verbundenen Polizeieinsatz.

Nach Polizeiangaben spielte sich das Szenario am Donnerstag gegen 18:40 Uhr in einem Supermarkt in der Dotzheimer Strasse ab. Sowohl ein Mitarbeiter des Marktes, als auch ein 44-jähriger Mann gerieten mit einem 35-jährigen Kunden in einen Streit.

Grund für den Streit war, dass der 35-jährige Kunde eine Gemüsegurke in einem Getränkeregal abgelegt hatte. Auf Grund dessen, kam es zu Beleidigungen und auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, bei der der 44-Jährige im Gesicht verletzt wurde. Die Polizei Wiesbaden hat entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.