Bild: FKP Scorpio

Nachrichten Wiesbaden | Auf ihrer Tour 2020 kommt die Band Skunk Anansie aus London auch nach Deutschland. Dabei steht dann nicht nur die neue Musik der Briten im Mittelpunkt, sondern auch die größten Hits der 25-jährigen Bandgeschichte.

 


Neben den Konzerten in Hamburg, München, Berlin und Köln gibt die britische Band rund um die kahlköpfige Frontfrau Deborah Anne Dyer („Skin“) auch eins in der hessischen Landeshauptstadt. Am 4. November 2020 treten Skunk Anansie im Schlachthof Wiesbaden auf.

Der exklusive Vorverkauf bei EVENTIM startet am Mittwoch, den 19. Februar um 10 Uhr.

Mehr über die Band

Die Bank wurde 1994 gegründet. Mitte der 1990er Jahre sorgte Skunk Anansie dann auch direkt mit feministischen, antirassistischen Texten für Aufruhr. Der Name leitet sich von einer mythischen westafrikanischen Figur, Anansi, dem Spinnenmann ab. Das Wort Skunk kommt von einer Cannabissorte. Dieses wurde hinzugefügt, „um den Namen anstößiger zu machen.“ Die Musik der Band lässt sich am ehesten in den Alternative Rock einordnen. Sie zeichnet sich unter anderem durch politische Texte aus, denn sie setzen sich mit Rassismus und Wohlstandsdenken auseinander.