Nachrichten Wiesbaden | An diesem Freitag (5. Februar 2021) kam es in der Saarstraße in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mann wurde in seinem BMW eingeklemmt und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


Die Polizei sucht Zeugen

Ein 35-jähriger Mann aus Wiesbaden befuhr gegen 23.45 Uhr mit seinem BMW die Saarstraße stadtauswärts in Fahrtrichtung der Autobahn A643. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Mann mit seinem BMW von der Fahrbahn ab und fuhr auf die Fahrbahntrennung und schleuderte anschließend gegen eine Straßenlaterne am Fahrbahnrand. Durch den starken Aufprall wurde der BMW so stark deformiert, das der Fahrer schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Der 35-jährige Fahrer musste durch alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden Anschließend wurde er durch einen Rettungswagen schwer verletzt in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf über 20.000 EUR geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611 / 345-2340 in Verbindung zu setzen.