Polizeifoto Emmelshause

Auf der Bundesautobahn 61 ist an diesem Samstag ein 72-jähriger Autofahrer aus der Region Koblenz in der Anschlussstelle Emmelshausen verunfallt. Zuvor war er in Richtung Süden unterwegs und hatte die Autobahn an genannter Stelle wieder verlassen wollen, als er in der dortigen Rechtskurve vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit geradeaus von der Fahrbahn abkam und die dortige Grünfläche sowie die Fahrbahn der Auffahrt in Richtung Süden überquerte.



Nach Überschlag im rechtsseitigen Graben, kam das Fahrzeug schließlich am Zaun der Polizeiautobahnstation Emmelshausen auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrzeugführer wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die alarmierte Feuerwehr befreit werden. Er erlitt lediglich leichte Verletzungen, wurde jedoch zur Beobachtung in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Am PKW entstand Totalschaden. Die Auffahrt in Richtung Süden wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten ca. eine Stunde gesperrt.