Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Silvesterabend auf der B41 in Höhe von Waldböckelheim. Ein Mensch musste dabei mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

-Werbung-

Gegen 21:50 Uhr fuhr ein aus Baden-Württemberg stammender 19-Jähriger mit seinem mit drei weiteren Personen besetzten PKW die B41 in Richtung Bad Kreuznach. Mutmaßlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer in einer Kurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen hochmotorisierten Audi und geriet ins Schleudern.

Foto: Polizei

Hierbei kollidierte er mehrfach frontal mit der Mittelleitplanke. Durch den Aufprall wurde ein Fahrzeuginsasse auf der Rückbank kurzfristig eingeklemmt und schwer verletzt. Alle anderen Insassen überstanden den Unfall mit leichten Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Ein weiterer, am eigentlichen Unfall unbeteiligter PKW, wurde nachdem er durch die Trümmerteile des Verunfallten Fahrzeuges fuhr, ebenfalls beschädigt. Die B41 musste im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden.

-Werbung-