Ein 31-jähriger Mainzer ist auf der Rheinstr, in Höhe der Fachhochschule von mehreren Personen geschlagen worden, dieses teilte ein Zeuge der Polizei Mainz mit. Das Opfer erlitt eine Platzwunde und Schnittwunden, verursacht vermutlich durch Glassplitter einer Flasche. Der Geschädigte Mainzer teilt gegenüber dem Beamten mit, dass es zwischen ihm und weiteren unbekannten Personen zu einem Streit gekommen sei, dieser endete in einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll dem Opfer mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen worden sein.

Weitere Zeugen teilen unterschiedlichste Sachverhalte mit, auch der Geschädigte verstrickt sich immer wieder in Widersprüche, so dass bislang kein schlüssiger Tatverlauf ermittelt werden kann.

Der Geschädigte wird zur weiteren medizinischen Behandlung in die Universitätsmedizin Mainz mit einem Rettungswagen gebracht. Eine Fahndung nach den Tätern verläuft bisher ergebnislos. Hinweise bitte an die Polizei Mainz unter 06131|654110