Zur Gnadenhochzeit von Anna und Ferdinand Graffe gratulierten unter anderem die Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham (2.v.r.), der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim Benno Neuhaus (links) sowie Schwabenheims Bürgermeister Frank Heinrich (rechts). Foto: Verbandsgemeinde Gau-Algesheim/Benno Neuhaus | Foto:: Kreisverwaltung Mainz-Bingen

70 Jahre ihres Lebens teilen Anna und Ferdinand Graffe jetzt schon miteinander – dies wurde in Schwabenheim gefeiert. Neben Verwandten, Freunden und Bekannten gratulierten auch die Kreisbeigeordnete Ursula Hartmann-Graham persönlich in Vertretung von Landräten Dorothea Schäfer, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim Benno Neuhaus sowie Schwabenheims Ortsbürgermeister Frank Heinrichs.

-Werbung-

Das Jubelpaar lernte sich 1942 bei einem Jugendtreffen kennen, seither gehen sie einen gemeinsamen Weg. Ferdinand Graffe (93), gebürtig aus Gau-Algesheim, ist gelernter Verwaltungskaufmann. Er arbeitete als solcher unter anderem in Mainz beim ZDF und bei Boehringer Ingelheim. Sein liebstes Steckenpferd: der eigene Rosengarten hinter dem von ihm selbst gebauten Haus.

Die Schwabenheimerin Anna Graffe (92) arbeitete bis zur Familienpause als Drogistin ehe sie sich ihren beiden Töchtern widmete. Gemeinsam mit Ferdinand genießt sie die Zeit mit der Familie – mittlerweile zwei Enkel und sechs Urenkel – und entspannt beim Reisen mit ihrem Ehemann.

-Werbung-