Polizei Blaulicht Symbolbild

Nachrichten Kurzmeldung | An diesem Samstag (24.10.20) meldete gegen 12:50 Uhr ein Autofahrer der Polizei, dass aus einem der beiden vorderen Fahrzeugen geschossen wurde. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um eines von rund 20 Fahrzeugen bestehenden Hochzeitsautokorso. Die Kolonne würde von Bad Münster am Stein-Ebernburg in Fahrtrichtung Bad Kreuznach fahren. Der Autokorso konnte schließlich in der Salinenstraße in Bad Kreuznach von der Polizei gestoppt werden. Bei der Kontrolle räumte der 26-jährige Bräutigam ein, dass es sich um seine Schreckschusswaffe handelte. Die Schusswaffe wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den Bräutigam eingeleitet.