Einen gehörigen Schreck bekam der Bewohner eines in der Eleonorenstraße in Wiesbaden gelegenen Einfamilienhauses, als er mitten in der Nacht zum Mittwoch aufwachte und ein Einbrecher neben seinem Bett lag. Auf bis dato unbekannte Art und Weise gelang der Täter gegen 03:00 Uhr in das Haus und begab sich unter anderem in das Schlafzimmer. Hier nahm er ein Schmuckkästchen aus dem Nachttisch und begutachtete neben dem Bett liegend gerade seine vermeintliche Beute, als der Hauseigentümer erwachte. Nun sprang der Täter auf und flüchtete aus der Haustür in unbekannte Richtung. Beschrieben wird der Täter als 16-18 Jahre alt, circa 1,65 Meter groß, schmal und sportlich gebaut. Er habe dunkle Haare sowie dunkelgraue Kleidung und eine Cargohose getragen. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

-Werbung-
-Werbung-