Foto: Meikel Dachs | BoostyourCity.de

Nachrichten Frankfurt | In diesem Februar zählte der Flughafen rund 4,4 Millionen Passagiere. Das sind 4 Prozent weniger als im Februar 2019. Besonders gegen Ende des Monats wirkte sich der Coronavirus negativ auf den Flugverkehr aus. Damit reduzierte sich das Flugaufkommen allein in der letzten Februarwoche um 14,5 Prozent. Ohne den zusätzlichen Schalttag wäre es sogar zu einem Minus von 7,2 Prozent gekommen.

-Werbung-

 


Besonders bei Inlandsflügen zeigte sich der Rückgang mit 10,8 Prozent deutlich. Zuwach gab es bei Flügen nach Nordamerika und Nordafrika. Dieser Zuwach konnte aber den massiv gesunkenen Flugverkehr nach Asien nicht ausgleichen. Der Interkontinentalverkehr sank insgesamt um 2,3 Prozent.

Das Cargo-Aufkommen ging auf 148.500 Tonnen um 8 Prozent zurück. Diese gesamte negative Entwicklung hat sich in der ersten Märzwoche sogar noch verstärkt. Weitere negative Effekte ergaben sich im Februar durch wetterbedingte Annullierungen aufgrund des Orkans „Sabine“.

-Werbung-