Nachrichten Ingelheim | In der letzten Augustwoche beginnt der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, mit den Vorbereitungen für die Sanierung der Autobahn A60 zwischen Heidesheim und Ingelheim-West. Die Bauarbeiten zur Sanierung auf der Fahrbahn in Richtung Bingen soll voraussichtlich bis Mitte Dezember 2020 abgeschlossen sein.

-Werbung-

Vorbereitende Maßnahmen

Vor dem Start der eigentlichen Sanierungsarbeiten wird die erforderliche Baustellenverkehrsführung eingerichtet. Diese Arbeiten werden ab Montag, den 24. August bis voraussichtlich Montag, den 31. August durchgeführt. In Fahrtrichtung Mainz wird in diesem Bereich eine von drei Fahrspuren eingezogen, sodass noch zwei zur Verfügung stehen. In Fahrtrichtung Bingen stehen dem Verkehr wie bislang auch weiterhin zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Die Arbeiten werden durchgehend in einer fest eingerichteten Verkehrsführung  und komfortablen Spurbreiten durchgeführt. So soll die Störung im Verkehrsfluss minimiert werden. Im Baustellenbereich wird es dann eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 bis 80 Stundenkilometern geben.

Kosten in Millionenhöhe

Die Kosten für die Sanierung belaufen sich insgesamt auf rund 3,7 Millionen Euro. Diese werden vom Bund getragen. Die Fahrbahn wird auf einer Streckenlänge von etwa zwei Kilometern und einer Breite von rund 11,5 Metern von Grund auf erneuert.

Das Autobahnamt bittet die Verkehrsteilnehmer um eine angepasste Fahrweise und um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen des Verkehrsflusses während der Bauarbeiten.

-Werbung-