Zu dem tödlichen Verkehrsunfall auf der A67 (wir berichteten) vom heutigen frühen Vormittag, hat die Polizei nun weitere Erkenntnisse zu dem Vorfall.

Demnach befand sich die junge Frau zuvor auf der Fußgängerbrücke, die über die A67 führt. Wie Zeugen berichteten, sei sie aus bisher noch ungeklärter Ursache von der Brücke auf die Autobahn gestürzt.

Dort wurde sie dann von einem 33-jährigen Lastwagenfahrer, der mit seinem LKW von der A60 aus Richtung Mainz kam, erfasst und tödlich verletzt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die Frau auf die Fahrbahn gesprungen ist. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung ergaben sich bisher nicht. Aufgrund der Unfallaufnahme war die Fahrbahn im Bereich der Unfallstelle bis circa 8.30 Uhr teilweise gesperrt.

A67 Rüsselsheim | Ein Mensch von LKW überrollt und tödlich verletzt