Symbolfoto

In fast ganz Rheinhessen werden heute Abend Flammen auflodern und auf die Existenzängste der Landwirte aufmerksam machen.

„Rheinhessen in Flammen“, so nennen die rheinhessischen Landwirte vom Bündnis „Land schafft Verbindung“ die geplante Aktion, bei der rund 100 Mahnfeuer auflodern werden.

Die Landwirte wollen mit dieser Aktion darauf aufmerksam machen, dass durch das Agrarpaket der Bundesregierung, die Landwirte bald nicht mehr von ihrer Arbeit leben können. Das Problem ist, dass gerade kleine Familienbetriebe sich die geplanten Maßnahmen nicht leisten können.

Da nach und nach alle Pflanzenschutzmittel verboten werden soll, besteht die Gefahr, dass es in Rheinhessen in einigen Jahren bald keinen Obstbau mehr geben werde.

Das Agrarpaket der Bundesregierung beinhaltet zum Schutz der Insekten unter anderem auch, das Glyphosat und andere Pestizide verboten werden sollten. Am 26. November soll es auch eine große Kundgebung in Berlin geben.

Übersicht der Mahnfeuer in Rheinhessen