Polizeiabsperrband Symbolbild

Nachrichten Rheingau | An diesem Sonntag hat ein bislang unbekannter Tatverdächtiger im Vorraum einer Bankfiliale in Oestrich-Winkel einen selbstgebauten Sprengsatz gezündet. Dabei ist in der Bank ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro entstanden. Der Polizei liegen Videoaufnahmen vor.

-Werbung-

Die Polizei sucht Zeugen der Tat

Ein Kunde der Bank stellte im Vorraum einen merkwürdigen Brandgeruch fest und meldete dieses über den Notruf der Polizei. Aufgrund der vorgefundenen Sachlage geht die Polizei davon aus, dass der unbekannte Täter mit dem Sprengsatz den Geldautomaten öffnen wollte. Der Polizei liegen Videoaufnahmen aus der Bank vor und es wird nach einem jungen Mann gefahndet.

Personenbeschreibung:

  • männlichen
  • zwischen 20 und 30 Jahre
  • grauer Kapuzenpullover
  • dunkle Cargohose
  • schwarze Umhängetasche

Darüber hinaus bittet die Kriminalpolizei um Zeugenaussagen bezüglich verdächtiger Fahrzeuge oder Personen im Bereich der Bank. Die Tat ereignete sich gegen 05:20 Uhr in der Hauptstraße in Oestrich-Winkel. Hinweise von Zeugen werden unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen genommen.

-Werbung-