Quelle: Pixabay

Nachrichten Rheingau | In der Zeit vom 1. Juli bis zum 11. Juli wurden auf diversen Tagesausflugsschiffen und Flusskreuzfahrtschiffen intensive Kontrollen durch die Wasserschutzpolizei Rüdesheim durchgeführt.

-Werbung-

Die Beamten kontrollierten dabei sowohl die Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften als auch die Sicherheitsausrüstung, wie beispielsweise den Brandschutz, Rettungsmittel auf den Schiffen und Maßnahmen zur Erstversorgung von Personen an Bord.

Im Rahmen der Kontrollen konnten allgemein nur geringfügige Mängel und Verstöße festgestellt werden. Diese konnten durch die Betreiber der Schiffe, nach Ausstellung eines Mängelberichtes, behoben werden. Was die Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften angeht, konnten keine Verstöße festgestellt werden.

Das hessische Bereitschaftspolizeipräsidium zieht aus den Kontrollen ein positives Fazit: „Die Ausrüstung und die Sicherheit auf Fahrgast- und Fahrgastkabinenschiffen auf dem Rhein befinden sich auf einem hohem Niveau.“

-Werbung-