Zwei noch unbekannte Täter hatten es am Samstagabend (07.12.2019) mutmaßlich auf die Tageseinnahmen eines REWE-Einkaufsmarktes “Am Stadtzentrum” abgesehen und einem Mitarbeiter, kurz vor 23 Uhr, auf dem Parkplatz aufgelauert.

Als der 36-Jährige die Verkaufsräume verlassen hatte und zu seinem Auto lief, wurde er unvermittelt von dem kriminellen Duo angesprochen und aufgefordert seinen Wagen zu öffnen. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen hielten sie, ersten Erkenntnissen zufolge, einen harten Gegenstand in den Rücken des Mitarbeiters.

Ob es sich dabei um eine Waffe gehandelt hat ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Erfolglos durchsuchten sie das Auto und traten dann, ohne Beute, die Flucht in Richtung Bahnhof an. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis.

Bei den Tätern soll es sich um zwei circa 1,75 bis 1,80 Meter große Männer handeln. Während einer der beiden als “stämmig” wahrgenommen wurde und eine Kapuze über den Kopf gezogen hatte, soll sein Komplize von schlanker Statur gewesen sein. Dieser war mit einer blauen Jeans, einer dunklen Jacke und dunkeln Turnschuhen bekleidet. Beide sprachen untereinander in einer ausländischen Sprache.

Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (K10) ist mit dem Fall betraut und nimmt unter der Rufnummer 06142/6960 alle in diesem Zusammenhang stehenden sachdienlichen Hinweise entgegen.