Nachrichten Mainz – An diesem Mittwoch, den 06. Mai 2020 wird ein Fall aus der Landeshauptstadt Mainz in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ veröffentlicht, um weitere Zeugenhinweise zu erhalten. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat, sowie zur Täterermittlung führen, hat die Staatsanwaltschaft Mainz eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro festgesetzt.

-Werbung-

Bereits am 27. Juli 2018 kam es zwischen 00:50 und 00:55 Uhr in einer Bank in Mainz-Bretzenheim zu einem schweren Raub mit einer Schusswaffe. Der 29-Jährige Geschädigte begab sich in den Schalterraum der MVB-Bank in der Wilhelmsstraße 7, in Mainz Bretzenheim. Nachdem er seinen PIN am Geldausgabeautomaten eingegeben hat, stürmen zwei Personen den Schalterraum, wobei einer der Täter den Geschädigten mit einer Pistole bedroht.

Der zweite Täter schubste den Geschädigten unvermittelt gegen die Wand und begann am Geldausgabeautomaten Eingaben zu tätigen. Der Geschädigte wehrte sich mehrfach gegen die Täter. Er wurde gewaltsam zu Boden gebracht und weiterhin mit einer Pistole bedroht. Der zweite Täter hebt währenddessen 1.000 Euro vom bereits mittels PIN entsperrten Konto des Geschädigten ab. Im weiteren Verlauf stand der Geschädigte vom Boden auf und wurde durch einen der Täter ins Gesicht geschlagen, so dass er erneut zu Boden ging. Beide Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Mainz an folgende Telefonnummern: 06131 / 65-3633 (24-Stunden) 06131 / 65-3810 (zum Sendetermin Aktenzeichen XY ungelöst).

-Werbung-