Ein Verbrechen aus dem vergangenen Jahr aus Mainz beschäftigt heute Abend die Ermittler in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“. Eine bisher unbekannte Tätergruppe hatte vor fast genau einem Jahr einen 96-Jährigen Mainzer in seiner Wohnung ausgeraubt.

-Werbung-

Als der Mainzer am 17. April vergangenen Jahres gegen 13:30 Uhr zu seiner Wohnung in der Mainzer Kurfürstenstraße  zurückkehrt, bemerkt er eine ihm unbekannte Frau, die ihm in das Treppenhaus zu seiner Wohnung gefolgt ist. Als sie wenig später an seiner Tür klingelt, öffnet er und lässt sie eintreten. Ihr folgen kurz darauf ein Mann und zwei weitere Frauen. In der Wohnung wird er durch die Täter umgestoßen. Diese entwenden dann Wert- und Schmuckgegenstände im Wert von mindestens 10.000,- EUR. Anschließend flüchten die Täter aus der Wohnung.

Vor allem die Täterbeschreibung des unbekannten Mannes konnte durch eine Zeugin gut erhoben werden:

schlanke Statur

größer als 170 cm

etwa 45-50 Jahre alt

dunkelblonde bis graue, lockige Haare

Brillenträger

 

Die drei Täterinnen werden lediglich als ca. 165-170 cm groß und dunkelhaarig beschrieben.

In Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt und dem ZDF werden am 24.04.2019 ein Film zum Fall, ein Phantombild des unbekannten männlichen Täters sowie markante Teile des Stehlgutes in der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ präsentiert.

Die Leitende Oberstaatsanwältin in Mainz hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat sowie zur Täterermittlung führen, eine Belohnung von 1000.- Euro ausgelobt.

Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Mainz an folgende Telefonnummern: 06131 / 653633 (24-Stunden) 06131 / 653720 (zum Sendetermin Aktenzeichen XY ungelöst).

-Werbung-