Symbolbild Fahrradunfall | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Limbach. Ein Radfahrer ist an diesem Freitagmorgen auf der L145 zwischen Limbach und Schattertriesch tödlich verunglückt. Er wollte beim Linksabbiegen über die Straße fahren und wurde von einem ihm entgegenkommenden Auto erfasst.

-Werbung-

Der Unfall sei am frühen Morgen passiert, teilt die Polizei mit. Der Radfahrer habe in Höhe der Firma Meiser links abbiegen wollen, um dort auf den angrenzenden Radweg zu wechseln.

Ihm kam ein Auto entgegen. Das konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Radfahrer. Der verletzte sich so schwer, dass er noch am Unfallort starb. Die L145 musste in dem Abschnitt Limbach-Schattertriesch für einige Stunden gesperrt werden. In Zusammenarbeit mit einem Sachverständigen klärt die Polizei die Unfallursache nun auf.