Foto: Polizei

Am heutigen Donnerstag (26.9.2019) findet zum vierten Mal das europaweite Verkehrsprojekt EDWARD statt, initiiert vom europäischen Netz der Verkehrspolizeien TISPOL mit Unterstützung der Europäischen Kommission. Hierbei steht die 0 als Symbol für null Verkehrstote im Vordergrund. Visionäres Ziel von “Projekt EDWARD” ist es, die Zahl der Verkehrstoten von durchschnittlich täglich 70 an diesem Tag europaweit auf NULL zu reduzieren.

Am diesjährigen Aktionstag haben 28 europäische Länder ihre Teilnahme zugesagt. Ein speziell für Projekt EDWARD produziertes Video des Landeskriminalamtes (LKA) Rheinland-Pfalz, das für die Verkehrsprävention im Land zuständig ist, fand 2018 europaweit große Beachtung. Auch 2019 wird die Polizei Rheinland-Pfalz ein gemeinsames Video veröffentlichen.

TISPOL wird das Projekt 2019 mit einem “Road Trip” begleiten, der Mitte September in Prag startet, über Deutschland und Belgien nach Irland führt, wo am 26. September in Dublin die Abschlussveranstaltung stattfindet. Der Road Trip wird von der englischen TISPOL-Stelle organisiert, die mit einem Fahrzeug mit Logos von TISPOL und Projekt EDWARD durch verschiedene europäische Länder reist, um für das Projekt zu werben.

Machen Sie mit und geben Sie ihr Verkehrssicherheitsversprechen ab. Damit versprechen Sie, dass Sie sich im Straßenverkehr besonders aufmerksam verhalten werden, nicht nur am 26. September, sondern zu jeder Zeit, denn jeder Verkehrstote ist einer zu viel.