Foto: Thorsten Lüttringhaus

In der Nacht wurden die Polizei zu einem Einbruch in ein Ladengeschäft in Wächtersbach alarmiert. Die Fahndung nach den flüchtigen Tätern endet für einen Beamten tödlich. Im Rahmen der Fahndung wurde der Polizist nahe des Bahnhofs Wächtersbach von einem Zug erfasst und verstarb.

Nach Medieninformationen, sollen vier rumänische Staatsbürger, die schon seit längerem im Visier der Ermittler gestanden haben, in ein Tierfachgeschäft eingebrochen sein. Bei dem Polizeieinsatz gegen 0:40 Uhr konnten zwei der Täter festgenommen werden. Zwei weitere ergriffen konnten flüchten.

Polizist von Zug erfasst

Bei der anschließenden Verfolgung durch zwei Beamte zu Fuß, geschah dann das Unglück. Einer der Beamten wurde von einem Güterzug erfasst und verstarb noch vor Ort. Nach BILD Informationen, soll es sich bei dem getöteten Polizisten um einen SEK Beamten aus Frankfurt handeln, der Frau und Kinder hinterlässt.

Nach den beiden flüchtigen Tätern wird immer noch gefahndet. Diese sollen nach Angaben der Kripo in Richtung des Waldstückes Wächtersbach-Aufenau im Bereich der B276 geflüchtet sein. Die Polizei warnt mit Lautsprecherdurchsagen, keine Anhalter mit zu nehmen.

Zur Zeit kann die Polizei keine weiteren Angaben zum Sachverhalt machen. Die Staatsanwaltschaft Hanau hat die Ermittlungen bereits übernommen.

Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06051 827-0.