Blaulicht Report Nachrichten Polizeiwagen
Polizei Symbolbild

Nachrichten Frankfurt | An diesem Samstagabend gegen 21:20 Uhr wurde der Polizei von mehreren Anrufern ein Streit in der Niddastraße Ecke Rudolfstraße in Frankfurt gemeldet. Bei ihrer Ankunft trafen die Polizisten auf zwei Männer, deren Personalien sie aufnehmen wollten.

-Werbung-

 


Während dem Routineeinsatz näherte sich ein weiterer Mann von hinten den Polizeibeamten. Der Unbekannte hielt in jeder Hand ein Messer und wollte damit nach den Polizisten stechen. Einer der Beamten bemerkte den Angreifer noch rechtzeitig und zog seinen Kollegen zur Seite. Die Polizisten forderten den Mann mehrfach auf die Messer fallen zu lassen. Diese Aufforderungen ignorierend lief der Mann erneut auf die Beamten zu, woraufhin einer der Polizisten einen Schuss auf den Angreifer abfeuerte und ihn damit in den Oberschenkel traf.

Den Beamten gelang es daraufhin, dem Unbekannten die Küchenmesser abzunehmen. Bis zum Eintreffen des angeforderten Rettungswagens leisteten die Polizisten Erste Hilfe. Im Anschluss wurde der Mann, bei dem es sich um einen 26 Jahre alten marokkanischen Staatsangehörigen handelte, in ein Krankenhaus gebracht. Die Beweggründe des Angreifers sind noch nicht bekannt.

-Werbung-