Foto: Thorsten Lüttringhaus

Am gestrigen Donnerstagabend (04.07.2019) wurde gegen 19:40 Uhr die Polizei in Bad-Kreuznach zu einer Tankstelle nach Roxheim alarmiert. Dort würde sich ein Mann in seinem Fahrzeug, welches an einer Zapfsäule stand, sehr auffällig verhalten. Die Vermutung ging dahin, dass er vermutlich betrunken sein könnte oder gar einen Schlaganfall erlitten habe.

Umgehend traf eine Streife der Polizei an der Örtlichkeit ein und konnte den gemeldeten Mann auch antreffen. Der 54-Jährige aus Guldental wirkte alkoholisiert und schien auch nicht Herr seiner Sinne zu sein.

Als die Polizisten den Sachverhalt aufklären wollten, zeigte sich der 54-Jährige nicht von seiner besten Seite. Nur durch das zurückhaltende und besonne Einschreiten der Beamten, konnte eine Eskalation vermieden werden.

Nach einiger Zeit äußerte der 54-Jährige dann plötzlich, dass er Diabetiker sei. Der hinzugezogene Rettungsdienst bestätigte, dass bei dem Patienten eine Unterzuckerung vorliegen würde.

Nachdem dieser etwas Traubenzucker konsumierte, ging es ihm wieder gut und er zeigte sich überaus freundlich den Beamten gegenüber. Der Fahrer konnte im Anschluss seine Fahrt fortsetzen.