Symbolbild Polizei | Foto: Harald Maus

Die Polizeiinspektion Saarlouis fahndet nach einem Mann, der an einer Fahrerflucht beteiligt war. Einen zweiten Beteiligten konnte die Polizei festsetzen – er musste allerdings mit einem Taser stillgestellt werden, hat die Polizei mitgeteilt.

-Werbung-

Die beiden Täter waren am Freitagmorgen gegen 3.30 Uhr mit einem 4er VW Golf in Saarlouis gegen einen Baum gefahren und begangen Fahrerflucht. Ein Zeuge machte eine Streife darauf aufmerksam, dass der Wagen gerade den Großen Markt über die Deutsche Straße verlässt. Die Polizisten versuchten nach eigenen Angaben den Wagen mit französischem Kennwagen zu stoppen, doch der fuhr weiter.

Es setzte eine Verfolgungsjagd ein:  mit hoher Geschwindigkeit über die Holtzendorffer Straße, Schanzenstraße, Bahnhofstraße in die Lebacher Straße. Im dortigen Kreisverkehr bog der Wagen in die Lachwaldstraße ab und fuhr dort auf einen Parkplatz. Die beiden Insassen versuchten zu Fuß zu fliehen.

Einer der beiden entkam, der andere versuchte, sich der Festnahme zu widersetzen. Erst mit einem Taser konnte er außer Gefecht gesetzt werden. Er musste danach in einem Krankenhaus untersucht werden.

Die zweite Person ist immer noch flüchtig. Die Polizei geht davon aus, dass es weitere Zeugen gegeben hat. Sie bittet um Hinweise über Telefon 06831/ 90 10.