Nachrichten Oppenheim | An diesem Samstag wurde die Polizei in Oppenheim über eine  Person im Rhein informiert, die sich mittig im Rhein schwimmend befinden sollte. Die Person war zu diesem Zeitpunkt in Höhe des des Oppenheimer Strandbades. Kurze Zeit später wurde der Polizei mitgeteilt, dass die Person in Höhe des Hundestrandes aus dem Wasser gestiegen sei.

-Werbung-

Der Mann hatte eine Panne mit seinem Boot das manövrierunfähig war. Um eine Kollision mit anderen Schiffen zu vermeiden, ist er daraufhin in den Rhein gesprungen und wollte sein Boot aus der Fahrrinne ziehen. Aufgrund der starken Strömung und der Wassertemperatur verließen in jedoch die Kräfte und er rief um Hilfe. Zwei Personen in ihrem Schlauchboot bekamen dies mit und halfen ihm aus dem Wasser. Eine Kollision konnte gerade noch vermieden werden.

-Werbung-