Nachrichten Oppenheim | Erst vor kurzem hatte der Betreiber des REWE-Marktes am Sant’ Ambrogio-Ring einen 15-Jahres-Mietvertrag für den geplanten Neubau des Ladenlokals unterzeichnet. Jetzt hat INTERRA das Objekt an einen lokalen Immobilienentwickler verkauft. Die Firma Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt aus Neu-Isenburg hat die Projektentwicklung erworben.


50 Wohnungen über dem Markt

In den vergangenen Wochen hatte die Interra Immobilien AG die Planung für den Neubau an Stelle der 1987 errichteten Einzelhandelsimmobilie finalisiert. Im neuen Objekt stehen dem Ladenbetreiber 2.150 Quadratmeter Grundfläche zur Verfügung. Außerdem, so sehen es die INTERRA-Pläne vor, sollen rund 50 Wohnungen über dem Markt am St‘ Ambrogio-Ring entstehen.

„Dem 7.534 Quadratmeter großen Areal bietet sich jetzt eine wirklich gute Zukunftsperspektive und wir sind stolz, hier in Oppenheim die Weichen ein Stück weit mit gestellt zu haben“, zeigt sich Vorstandssprecher Alexander Dold von der INTERRA Immobilien AG zufrieden. Die Umsetzung der durchdachten und von der Stadt bereits abgesegneten Pläne verantwortet der neue Projektentwickler aus Neu-Isenburg, der sich seit über 30 Jahren auf die Entwicklung solcher Immobilien spezialisiert hat.