Zitadelle Mainz | Foto: Stadt Mainz

Nachrichten Mainz | Die Kultureinrichtungen dürfen schrittweise wieder öffnen. Veranstaltungen können mit strengen Auflagen wieder stattfinden. Doch stellt die Corona-Krise die Eventbranche noch immer vor große Herausforderungen.

-Werbung-

Ein spezielles Freiluft-Bühnen-Konzept für die Zitadelle

Um die Kulturschaffenden in der Landeshauptstadt Mainz in dieser Situation zu unterstützen, hat das Kulturdezernat in enger Kooperation mit dem Frankfurter Hof und dem Kulturzentrum Mainz ein spezielles Freiluft-Bühnen-Konzept für die Zitadelle in Mainz entworfen.

„Die Mainzer Kulturschaffenden haben in der Krise ihre Kreativität und Flexibilität unter Beweis gestellt. Aber noch mehr freut mich, dass in der Kultur eine überaus große Solidarität herrscht. Aus dieser Solidarität wird jetzt ein gemeinsames Projekt – das finde ich großartig.“ so Kulturdezernentin Marianne Grosse.

Unter dem Titel „Kultur verbindet – Zitadelle live!“

Vom 10. Juli bis zum 30. August 2020 werden jedes Wochenende Veranstaltungen aus unterschiedlichen Sparten auf der Zitadelle stattfinden.

  • Den Auftakt gibt am 10. und 11. Juli 2020 die Musikszene Mainz
  • Den 17. und 18. Juli gestaltet Norbert Schön mit dem Team des Schon Schön
  • Den 24. und 25. Juli organisiert das Team des KUZ Kulturzentrums Mainz

Das weitere Programm wird noch mit weiteren lokalen Kulturschaffenden abgestimmt. Einige der Veranstaltungen werden kostenfrei sein. Es wird auch Veranstaltungsformate geben, bei denen ein Eintrittsentgeld erhoben wird. Die Tickets können dann im Vorverkauf erworben werden. Ein gastronomisches Angebot mit lokalen und regionalen Partnern und Foodtrucks ergänzt das Programm. Alle Informationen zu den Veranstaltungen und den jeweiligen Konditionen sind zeitnah unter www.mainz.de/kultur-verbindet abrufbar.

-Werbung-