Oberbürgermeister Peter Feldmann

Nachrichten Frankfurt | Er ist für viele das erste Highlight des Jahres – der städtische Neujahrsempfang mit seinen weit mehr als 1000 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Schweren Herzens hat Oberbürgermeister Peter Feldmann jetzt den für Januar geplanten Empfang abgesagt.

-Werbung-

Oberbürgermeister Feldman fällt die Entscheidung nicht leicht

„Die Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen. Aber angesichts der sehr hohen Zahl an Neuinfektionen wäre es das falsche Signal, wenn demnächst Einladungen für einen Neujahrsempfang rausgehen. Wir fordern von den Bürgern Verzicht, bitten sie, die sehr großen Hochzeits- und Geburtstagsfeiern ausfallen zu lassen. Hier müssen wir als Stadt mit gutem Beispiel vorangehen.“

Die infektiologische Lage in Frankfurt bleibt indes angespannt

Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 201,8 (HMSI, Stand: 27. Oktober) liegt die Zahl der Neuinfektionen weiter deutlich über dem hessenweiten Schnitt (119,4). Am Samstag, 24. Oktober, hatte der Verwaltungsstab deshalb weitreichende Maßnahmen beschlossen.

Der Verwaltungsstab der Stadt hat in seiner Sitzung die Lage bewertet. Weitergehende Entscheidungen wurden vor dem Hintergrund des Gesprächs der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten nicht getroffen.

Für Veranstaltungen gelten die bisherigen Regelungen. Über den Antrag von Eintracht Frankfurt auf eine Ausnahmegenehmigung wurde in der heutigen Sitzung der Koalitionsfraktionen nicht entschieden. Damit gilt die derzeitige Höchstgrenze von 100 Teilnehmern.

-Werbung-