Foto: Guido Strauss

Wer träumt nicht davon, einen Supersportwagen live zu erleben, ihn zu berühren, sich rein zu setzen, die Technik zu bestaunen?

Mit dem McLaren 720S Spider bietet sich im Rahmen des Flugplatzfestes “Charity for Kids” in Mainz-Finthen am Samstag diese Gelegenheit. Hier gilt ein ganz großes Dankeschön an das Team von  automedien.de, die dieses Erlebnis möglich machen.

Seine Eckdaten:

Befeuert wird der extreme Brite von einem im Heck platzierten 4-Liter V8 Biturbo mit einer Leistung von sagenhaften 720 PS (530 kW) und einem Drehmoment von 770 Nm. Ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe​ gibt die Leistung an die Hinterräder weiter, was, Dank perfekter Gewichtsverteilung und Performance, dafür sorgt, dass der Supersportler in unter 3 Sekunden die 100 km/h-Marke knackt.

Foto: Guido Strauss

Der ultraleichte Monocage II-S bildet die Grundlage für die klassenbeste Beschleunigung: von 0 auf 200 km/h in nur 7,9 Sekunden, er trägt zudem seinen Teil zu einem Trockengewicht von nur 1.332 kg bei. In etwas über 20 Sekunden stehen schließlich 300 km/h an. Erst bei 341 Sachen setzt die Physik dem Beschleunigungsrausch ein Ende.

Untermalt vom bärenstarken Sound aus der Titanauspuffanlage präsentiert sich der 720S Spider nicht nur optisch sondern auch akustisch als Rennwagen im Maßanzug.

Foto: Guido Strauss

Aktuell ist der McLaren 720S einer der Hauptdarsteller in dem neuen “Fast & Furious-Film Hobbs & Shaw” mit Jason Statham, The Rock Johnson und Idris Elba.

Der McLaren 720S Spider präsentiert sich am Samstag in der speziellen Lackierung “Aztec-Gold”.

Buntes Programm beim Flugplatzfest am 03. August in Mainz-Finthen