Foto: Stadt Wiesbaden

Nachrichten Wiesbaden | Aufgrund der steigenden Fahrgastzahlen in der aktuellen Woche nach Ostern und zu erwartender erhöhter Nachfrage ab der kommenden Woche, werden die Busse in Wiesbaden ab dem 20. April wieder häufiger fahren. Bislang ist der Samstagsplan gültig. Die einzige Ausnahme bildet die Linie 9, die bis 8.30 Uhr nach Montag-Freitag-Fahrplan fährt, danach weiter nach Samstagsplan.

-Werbung-

Ab Montag gilt folgendes

Der Fahrplan des Wiesbadener Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr wird wochentags auf den Ferienfahrplan für montags bis freitags aufgestockt. Samstags und sonntags wird nach dem Samstag- beziehungsweise Sonntagfahrplan gefahren. Es werden zudem weiterhin alle zur verfügung stehenden Gelenkomnibusse eingesetzt, sodass die maximal möglichen Kapazitäten für die Fahrgäste angeboten werden können.

Der Nachtverkehr bleibt allerdings bis auf Weiteres eingeschränkt. Die Nachtbusse fahren täglich um 0.30 Uhr ab der Innenstadt und die Nachtringlinie N13 fährt planmäßig. Die Nachtfahrten um 2 Uhr und 3.30 Uhr ab der Innenstadt entfallen jedoch.

Hier sind die neuen Fahrpläne zu finden

Die Ferienfahrpläne sind im Taschenfahrplan, in den Aushängen an den Haltestellen und auf der Webseite von ESWE Verkehr veröffentlicht, sowie in der App des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) hinterlegt. ESWE Verkehr ist überzeugt, so dem Anspruch als Mobilitätsdienstleister der Landeshauptstadt Wiesbaden und den Anforderungen im ÖPNV gerecht werden zu können. Weitere Informationen können unter der Telefonnummer 0611 – 450 224 50 in Erfahrung gebracht werden.

-Werbung-