Symbolbild Fahrräder

Nachrichten Mainz | Im Rahmen der „Bike & Ride – Offensive“ wurde Anfang November der erste Teil der neuen Bike & Ride Anlagen am Mainzer Hauptbahnhof von Katrin Eder (Dezernentin für Umwelt, Grün, Energie und Verkehr) und Klaus Berdan (Leiter Bahnhofsmanagement) eröffnet. Auf der Fläche zwischen der Südseite des Bahnhofsgebäudes und der Alicenbrücke wurden rund 500 neue Abstellplätze geschaffen.

-Werbung-

Zusätzlich 240 überdachte Abstellplätze

Nun ist auch der zweite Teil der Bike & Ride Anlage auf der östlichen Seite des Mainzer Hauptbahnhofes fertig gestellt worden: Ab Montag, 23.11.2020, kann an Gleis 13 (rechts neben dem Bahnhofsgebäude) die neue überdachte Doppelstockanlage von allen Pendlerinnen und Pendlern genutzt werden. Durch den Neubau der dortigen Radabstellanlage entstehen zusätzlich 240 überdachte Abstellplätze. Der ehemalige Bestand wurde dementsprechend verdoppelt.

Die Anlage besteht, wie auch auf der Südfläche an der Alicenbrücke, aus Doppelstockparkern. In der oberen Reihe lassen sich Fahrräder mithilfe einer Gasdruckfeder einfach einstellen. Für das sichere Anschließen können die Räder an den jeweils montierten Bügeln angeschlossen werden.

Verkehrsdezernentin Katrin Eder dazu

„Die Besonderheit der neuen Bike & Ride Anlage an Gleis 13 ist die frisch sanierte Überdachung über allen Abstellplätzen“, berichtet Verkehrsdezernentin Katrin Eder. „Damit wird ein weiteres Angebot geschaffen, um der großen Nachfrage nach sicheren und zeitgemäßen Radabstellmöglichkeiten am Hauptbahnhof gerecht zu werden.“

Alle Bike & Ride Anlagen am Hauptbahnhof werden demnächst für die Pendlerinnen und Pendler gut sichtbar ausgeschildert. Darüber hinaus sollen Hinweise an „wild“ abgestellten Rädern am Bahnhofsvorplatz die Pendlerinnen und Pendler auf die neuen hochwertigen Anlagen verweisen.

Weitere Fahrradabstellplätze an anderen Bahnhöfen

Zukünftig werden im Rahmen der „Bike & Ride – Offensive“ nicht nur im bald fertiggestellten Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof West weitere Fahrradabstellplätze entstehen, sondern auch an weiteren Bahnhofsstandorten. Diese werden beispielsweise am Bahnhof Römisches Theater und am Bahnhof Laubenheim zu finden sein.

-Werbung-