Katholische Klinikum Mainz KKM | Foto: Thorsten Lüttringhaus

Nachrichten Mainz | An diesem Montag gelten im Katholischen Klinikum Mainz neue Besucherregelungen. Es wurde gemeinsam mit den anderen Krankenhäusern des Rhein-Main Gebietes und nach Vorgabe des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beschlossen, dass Besuche unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich sind.

-Werbung-

Folgende Maßnahmen zählen dazu

  • Es muss ein Besucher-Fragebogen mit Angaben zu Erkältungssymptomen und persönlichen Kontaktdaten ausgefüllt werden.
  • Besucher erhalten nach Abgabe des Fragebogens am Haupteingan einen Besucherausweis. Diesen müssen Besucher während des gesamten Aufenthalts gut sichtbar bei sich tragen.
  • Hygiene- und Schutzmaßnahmen müssen eingehalten werden.
  • Die Besuchszeit ist auf insgesamt eine Stunde täglich im Zeitraum von 13 bis 18 Uhr begrenzt
  • Patienten dürfen täglich einen Besucher empfangen. Besuche am Aufnahme-/OP-Tag und vor der Entbindung sind generell nicht möglich (Ausnahme: Aufnahme in den Kreißsaal)
  • Besuche auf den Intensiv- und Palliativstationen sind weiterhin nur nach Absprache mit den jeweiligen Behandlungsteams möglich

Ab dem 13. Juli sind außerdem Besuche dieser Personengruppen wieder erlaubt

  • Ehegattin oder den Ehegatten
  • die Lebenspartnerin oder den Lebenspartner
  • die Verlobte oder den Verlobten
  • sonstige nahe Angehörige oder nahestehende Personen

Auch die Uniklinik Mainz hat neue Besucherregelungen festgelegt (Zum Artikel)

-Werbung-