Obwohl mehrere Trucker schnell handelten, kam am heutigen 1. Weihnachtsfeiertag für einen 32-jährigen LKW-Fahrer aus Moldawien jede Hilfe zu sät.

-Werbung-

Gegen 10:00 Uhr stellten Mitarbeiter des Autohof Nahetal starke Rauchentwicklung in dem Führerhaus eines LKW auf einem hinter dem Rasthof gelegenen LKW-Parkplatz in der Gustav-Stresemann-Straße.

Andere LKW-Fahrer, die ebenfalls auf dem Parkplatz die Weihnachtsfeiertage verbrachten, hatten bei Eintreffen der Polizei bereits die Scheibe des Führerhauses des litauischen LKW eingeschlagen, um dem Kollegen zu helfen.

Der 32-jährige Moldavier, der vermutlich der Fahrzeugführer war, verstarb jedoch in seiner Fahrerkabine. Ermittlungen bezüglich der Brand- und Todesursache dauern derzeit noch an.

 

-Werbung-