Symbolbild; Quelle: Bundespolizei

Wörschweiler. Ein oder mehrere Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag Nägel auf dem Radweg zwischen Wörschweiler und Ingweiler ausgelegt. Verletzte in Folge der Aktion sind der Polizei bisher nicht bekannt – Zeugen werden gesucht.

Gemeldet wurde der Vorfall der Polizei am Sonntag gegen 11 Uhr. Die Nägel waren etwa einen Zentimeter lang und in einem Abstand von mehreren Metern ausgelegt. Das Ganze im Bereich der Unterführung durch die A8. Angesichts der Lage geht die Polizei davon aus, dass die Nägel dort absichtlich platziert wurden.

Bisher ist der Polizei kein Fall bekannt, in dem Menschen durch diese Aktion geschädigt wurden. Allerdings nimmt sie den Vorgang ernst: Betroffene oder Zeugen können sich bei der Polizeiinspektion Homburg melden – auch über die Telefonnummer 06841/ 10 60.