Nachrichten Worms | An diesem Sonntagabend (24. Januar 2021) gegen 19:30 Uhr kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall für die Polizei in Worms. Ein nackter Mann war zunächst vor der Polizei geflüchtet.


Erst geflüchtet, dann die Polizisten beleidigt

Als eine Fußstreife der Polizei gerade durch die Fußgängerzone in Worms lief, bemerkten sie dort einen nackten und lautstark herumschreienden Mann auf dem Ludwigsplatz. Als der Mann die Polizeibeamten ebenfalls erblickte, flüchtete er in ein Mehrfamilienhaus in der Fußgängerzone, wo er sich im Treppenhaus versuchte zu verstecken. Die Polizisten folgten dem Mann und konnten ihn schließlich in dem Treppenhaus antreffen. Dort verhielt sich der 41 Jahre alte nackte Mann aus Worms äußerst aggressiv und beleidigte die Polizisten. Im Laufe der weiteren Ermittlungen fand man auch heraus, dass er zuvor in seiner Wohnung randaliert hatte.

Damit der Mann sich zunächst etwas anziehen konnte, brachten die Polizisten den Mann zu seiner Wohnung, die sich ganz in der Nähe befand. Dort lagen Drogen, vermutlich Marihuana- und Cannabisprodukte, offen herum. Diese wurden von der Polizei sichergestellt. Anschließend brachten die Polizisten den Mann wegen dem zuvor gezeigten eigen- und fremdgefährdenden Verhalten in ein Krankenhaus. Eine Erklärung zu seinem Verhalten äußerte er gegenüber der Polizei nicht. Ein Ermittlungsverfahren wurde bereits eingeleitet.