Foto: Thorsten Lüttringhaus

Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe in Wiesbaden-Bierstadt im Bereich Wolfsfeld, ist für den morgigen Donnerstag (11.04.2019) gegen 19:00 Uhr die Entschärfung der Bombe geplant.

Hierzu muss ein begrenzter Bereich um die Fundstelle evakuiert werden. Auch die B455 ist betroffen. Diese wird in diesem Bereich ab 18:00 Uhr voll gesperrt werden.

Anlieger in dem betroffenen Bereich, müssen ab Donnerstagnachmittag ihre Wohnungen, sowie den gesamten im Plan eingezeichneten Bereich verlassen. Für Menschen, die keine private Ausweichmöglichkeit haben, werden an verschiedenen Örtlichkeiten Betreuungsstellen eingerichtet.

Weiter Infos auf der Seite der Feuerwehr Wiesbaden

Ab 06:00 Uhr ist ab morgen Früh ein Bürgertelefon eingerichtet das unter folgender Nummer erreichbar sein wird: 0611 319090

Menschen, die nur eingeschränkt gehfähig oder nicht mobil sind und einen Transport zu den Betreuungsstellen oder eine Verlegung in eine Klinik benötigen können sich schon heute unter der Nummer 0611 319090 melden. Die Nummer ist heute in der Zeit zwischen 18:00 und 23:00 Uhr besetzt.

Die Polizei weist darauf hin, dass für die Dauer der Einsatzmaßnahmen das 4. Polizeirevier im Dresdner Ring geräumt werden muss. In dieser Zeit ist das Revier nicht besetzt. Streifenfahrten werden, auch im Evakuierungsbereich, jedoch während der gesamten Einsatzdauer stattfinden.