Symbolbild Feuerwehreinsatz

Ein mutmaßlich zu voll getankter LKW war am gestrigen Montagnachmittag (09.11.2020) Grund für einen Einsatz der Feuerwehr Mörfelden.


Diese wurde um 15:26 in die Kurhessenstraße alarmiert, da dort aus einem 7,5 Tonnen LKW Diesel aus dem Tank auslief und in einen Gulli gelangte. Der betroffene Gulli wurde von den Einsatzkräften kontrolliert. Es konnte sichergestellt werden, dass jedoch kein Diesel in die Kanalisation gelang.

Die entstandene Dieselspur wurde ab gestreut und das Bindemittel wurde aufgenommen. Vermutlich wurde der LKW bis an den Rand getankt, so dass der Kraftstoff auslief. Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge mit 12 Einsatzkräften.