Foto: Guido Strauss | automedien.de

Seit über 40 Jahren geht er mit seinen Besitzern durch Dick und Dünn: Der L200 von Mitsubishi. Auch die neueste Version des Pick-up soll Dank ihrer Robustheit, dem kraftvollen 2.2 Liter Diesel mit Abgasnorm Euro 6d-TEMP, der optional erhältlichen 6-Gang-Automatik und dem Allradsystem „Super Select 4WD-II“ selbst stärksten Beanspruchungen genügen.

-Werbung-

 

Nicht nur für seine Kletterkünste ist der L200 berühmt, auch im Arbeitsalltag beweist er sich mit seiner Kombination aus großer Ladefläche, seiner hohen Zuladung und seiner Anhängelast von bis zu 3,1 t. Trotz seinem neuen stylischen Design bleibt er in seinem Inneren das, wofür er konstruiert wurde: ein echtes Arbeitstier.

Seine Zielgruppen sind ganz klar, Handwerker, Baubetriebe und Landwirtschaft. Überall, wo es robust zur Sache gehen muss, kommt der L200 zum Einsatz – als Club Cab und als Doppelkabine. Selbst auf die speziellsten Anforderungen ist er bestens vorbereitet. Mit Hilfe des umfangreichen Zubehörprogramms und professionelle Umbauten kann der Kunde sein Fahrzeug ganz individuell an seine Anforderungen anpassen lassen.

Bereits serienmäßig verfügt der L200 über den bewährten Allradantrieb „Easy Select 4WD“, mit dem man bis zu einer Geschwindigkeit von 100 km/h zwischen Heck- und Allradantrieb wechseln kann – ungeachtet der Straßenbeschaffenheit. Ab der Ausstattungsvariante PLUS kommt das einzigartige, leistungsstarke Allradsystem „Super Select 4WD-II“ mit neuer Offroad-Traktionskontrolle zum Einsatz. Dank den Antriebsarten 4HLc und 4LLc (Geländeuntersetzung) stehen zusätzlich weitere Fahrmodi für verschiedene Untergrundgegebenheiten zur Verfügung. „ Super Select 4WD-II“ verteilt die Antriebskraft und maximiert selbst bei leerer Ladefläche die Haftung. Nur Mitsubishi baut Pick-ups mit dieser Kombination aus permanentem Allradantrieb und Geländeuntersetzung. Hinzu kommt die Bergabfahrhilfe, die die Geschwindigkeit für den Fahrer regelt und eine sichere Abfahrt garantiert.

Unter der Haube arbeitet ein der aktuellen Abgasnorm Euro 6d Temp EVAP entsprechender 2.268 cm³ und 110 kW/150 PS starker Turbodiesel, der bereits ab 1.750 U/min sein volles Drehmoment von 400 Nm aufbietet. Seine Höchstgeschwindigkeit von 174 km/h und eine Beschleunigung von 12,4 Sekunden auf 100 Sachen sind eher nebensächlich, viel wichtiger erscheint der moderate Verbrauch von durchschnittlich 7,5 – 8 Liter Diesel bei einer kombinierten CO2-Emission von 206 – 198 g/km.

Zur Einführung bieten die Japaner den neuen L200 Doppelkabine als Intro Edition mit umfangreichen Komfort-, Sicherheits und Assistenz-Features ab 33.990 Euro an. Hinzu gesellen sich die drei Ausstattungsvarianten BASIS, PLUS und TOP. Der L200 ist einer der wenigen Pick-ups mit einem derart umfangreichen Angebot an Fahrassistenzsystemen, wie z. B. Totwinkel- und Ausparkassistent, Fehlbeschleunigungsschutz, Fernlichtassistent, Auffahrwarnsystem mit Notbremsassistent und Fußgängererkennung sowie Rückfahrkamera inkl. 360-Grad-Umgebungskameras.

Unser Testwagen in der Ausstattungsvariante TOP liegt bei 44.190 Euro, der Aufbau für die Ladefläche kommt zusätzlich auf ca. 3.000 Euro incl. Lackierung und Montage.

Bericht/Fotos: Guido Strauss/automedien.de

-Werbung-