Mainz-Kostheim. Ein 28 Jahre alter Mann hat eine 31-jährige Frau in der Kostheimer Uthmannstraße mit dem Messer attackiert. Die Polizei konnte ihn nach einer kurzen Flucht festnehmen. Die Frau ist nicht in Lebensgefahr.


Passanten verhinderten vielleicht Schlimmeres: Sie hörten am Mittwochabend die Hilferufe einer Frau. Sie kamen aus einem Mehrfamilienhaus in der Uthmannstraße. Als der Täter die Zeugen bemerkte, so die Schilderung der Polizei, ließ er von ihr ab und flüchtete.

Mehrfach zugestochen

Davor hatte er mehrfach auf die Frau eingestochen. Sie erlitt einige Schnitt- und Stichverletzungen, sei aber derzeit nicht in Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Die Flucht des mutmaßlichen Täters endete in der Nähe der Theodor-Heuss-Brücke, wo er etwa eine Stunde nach der Tat festgenommen wurde.

Nach einem frühen Ermittlungsstand geht die Polizei von einer Beziehungstat. Im Laufe dieses Donnerstags werde der Verdächtige dem Haftrichter vorgeführt.