Die Viezköniginnen, dieses Jahr Laura II, geben traditionell auf dem Viezfest den Takt vor. Foto: Stadt Merzig

Merzig. Zwei übergroße Äpfel werden rund um den 5. Oktober das Merziger Stadtbild bestimmen. Ein goldener am Ortseingang Richtung Hilbringen, ein Stahlapfel vor der Stadthalle. Sie werben für das Viezfest, das am 5. Oktober zum 50. mal gefeiert wird.

Je nach Wetter rechnet die Stadt mit bis zu 40 000 Gästen. Sie kommen auch aus Frankreich, Luxemburg oder anderen Bundesländern. Damit gehört das Viezfest zu den größten Volksfesten im Saarland. Rund 30 Vereine bieten Viez und andere Spezialitäten der Region an. Auch regionale Selbstvermarkter reichen ihre Produkte.

Zum Jubiläum haben sich die Veranstalter, zu denen neben der Stadt die Merziger Fruchtsaft GmbH und der Verein für Handel und Gewerbe gehören, etwas Besonderes ausgedacht: Jubiläumskrüge. Diese können für 2,50 Euro auf dem Fest gekauft werden.

Auf der Bühne in der Schankstraße verbreiten “Udos Lindenwerk” ab 20 Uhr musikalische Panik. Am Stadthaus spielen dann “bruise” und auf dem Kirchplatz “Decoy”. Über dem ganzen Fest thront die Viezkönigin, Laura II. Los geht es um 10 Uhr – und um Mitternacht ist das Viezfest vorbei. Zumindest offiziell.