Symbolbild

In der vergangenen Nacht kam es im Wiesbadener Kurpark im Bereich des dortigen Schachbrettes zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, wobei drei Personen, nach eigenen Angaben, durch Schläge mit Glasflaschen und eines Baseballschlägers verletzt wurden und teilweise ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Kurz nach Mitternacht habe sich die Gruppe der Geschädigten am Schachbrett im Kurpark aufgehalten und habe Alkohol konsumiert.

Schläge mit Glasflaschen und Baseballschläger

Im Verlauf sei es dann mit einer anderen Gruppe zu einem Streit gekommen, währenddessen es dann zu Schlägen mit Gasflaschen und dem Baseballschläger gekommen sei. Man selbst erlitt Verletzungen im Gesicht, die Angreifer seien geflüchtet.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Im weiteren Verlauf der Nacht konnte dann jedoch während einer Kontrolle in der Waffenverbotszone eine Person angetroffen und kontrolliert werden, deren Aussehen in großen Teilen eine Übereinstimmung mit der Personenbeschreibung eines Täters aufweist.

Polizei sucht Zeugen

Aufgrund sprachlicher Barrieren und der vorliegenden Alkoholisierung ist die Beschreibung grundsätzlich sehr lückenhaft, bei dem mutmaßlich kontrollierten Beteiligten jedoch recht individuell.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Wiesbadener Haus des Jugendrechts unter der Rufnummer (0611) 345- 0 in Verbindung zu setzen.