Symbolfoto: Thorsten Lüttringhaus

Im Südosten des Saarlandes ist es in den vergangenen Tagen zu mehreren Feuern gekommen, bei denen der Verdacht auf Brandstiftung besteht. Gebrannt haben Altkleider, Altpapier und Müllsäcke.

-Werbung-

In der Nacht zum Montag brannte ein Altkleidercontainer in der Bexbacher Poststraße. Die Feuerwehr musste einen Altkleidercontainer löschen, der hinter dem Neubau des Altenheimes steht. Die Kleider darin seien zum großen Teil verbrannt, auch am Container sei Sachschaden entstanden. Wie der Brand entstanden sei, ist laut Polizei „bislang unbekannt“.

Schon in der Nacht zum Sonntag brannten mehrere Müllsäcke in Ommersheim ab. Sie standen in der Nähe der Saarpfalz-Halle. Die Außenfassade der Halle sei durch den Brand beschädigt worden. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, konnte die Polizei noch nicht nennen. Ebenso wenig wie die Brandursache. Doch: „Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.“
Für die beiden Brände ist die Polizei Homburg zuständig. Sie bittet Zeugen um Hinweise. Diese können sich telefonisch melden über die: 06841/ 10 60. Bereits in der Nacht zum Freitag standen in Hassel Container für Altpapier und Altkleider in Brand.