Symbolbild Einbrecher

Nachrichten Groß-Gerau | An diesem Wochenende trieben Einbrecher im Kreis Groß-Gerau ihr Unwesen. Fünf mal wurde in Dornheim, Berkach, Wallerstädten und Groß-Gerau eingebrochen. Die Einbrecher hatten es dabei auf eine Pizzeria, eine Bäckerei, einen Kindergarten und zwei Wohnhäuser abgesehen.

 


Fall 1: Ein Unbekannter drang an diesem Samstagabend gegen 20:30 Uhr in ein Wohnhaus im Neckarring in Dornheim ein. Durch die Terrassentür gelang er ins Innere des Hauses. Der Täter wusste scheinbar nicht, dass die Bewohner zuhause waren. Als er dies bemerkte, flüchtete er ohne Beute wieder.

Täterbeschreibung:

  • 1,75 Meter groß
  • kräftige Statur
  • trug eine helle Wintermütze

Fall 2: Ein bislang noch unbekannter Täter brach an diesem Samstagabend zwischen 21:25 Uhr und 21:45 Uhr, in ein Einfamilienhaus „In der Berlich“ in Berkach ein. Auch hier waren die Bewohner zu dem Zeitpunkt zu Hause. Der Täter flüchtete unerkannt, nachdem eine Hausbewohnerin ihn bemerkt hatte. Zuvor konnte er noch 200 Euro, zwei Handys und eine Perlenkette erbeuten.

Fall 3: Eine Pizzeria in der „Alten Straße“ in Wallerstädten wurde in der Nacht von diesem Samstag auf Sonntag das Ziel von drei Einbrechern. Sie hebelten ein Fenster auf und verschafften sich somit Zugang in die Küche der Lokalität. Die Täter flüchteten kurze Zeit später aus bislang noch unbekannten Gründen ohne Beute. Die Männer trugen alle schwarze Kapuzenpullis und waren zwischen 1,60 und 1,90 Meter groß. Einer der Einbrecher trug eine Brille, ein anderer eine rote Hose.

Fall 4: Zwischen diesem Samstagnachmittag und Sonntagmorgen hebelten Einbrecher das Fenster einer Bäckerei in der Straße „An der Pforte“ in Wallerstädten auf. Sie erbeuteten bei der Tat etwas Münzgeld und zwei Flaschen Kakao.

Fall 5: An diesem Sonntag in der Zeit zwischen 14:40 Uhr und 20:10 Uhr wurde in einen Kindergarten in der Wilhelm-Hammann-Straße in Groß-Gerau eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam durch ein Fenster Zutritt zu der Kindertagesstätte. Sie erbeuteten unter anderem Bargeld und ein Mobiltelefon.

Hinweise zu den oben beschriebenen Fällen können an die Polizeistation Groß-Gerau unter der Telefonnummer 06152 – 175 0 oder die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142 – 696 0 gemeldet werden.