Nachrichten Mainz | Christian Baldauf, Spitzenkandidat der rheinland-pfälzischen CDU und Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag, tritt mit Verweis auf die zahlreichen Corona-Ausbrüche und die hohe Sterberate für einen besseren Schutz der Bewohner von Alten- und Pflegeheimen ein: „Wir können davon ausgehen, dass das Virus von außen in die Pflegeheime getragen wird – also muss jeder getestet werden, der eine solche Einrichtung betritt“, so Baldauf.


Mehr Schnelltests in Einrichtungen

Baldauf forderte die Landesregierung auf, die Corona-Schnelltests in den Einrichtungen umgehend und konsequent auszuweiten. „Gerade die Menschen, die besonders von der Pandemie betroffen sind, müssen bestmöglich geschützt werden“, so Baldauf. Es reiche nicht aus, dass Tests für Besucher von Pflegeeinrichtungen nur in Gemeinden mit überdurchschnittlicher Inzidenz verpflichtend sind.

„Wir erleben im ganz Land immer wieder Corona-Ausbrüche in den Pflegeeinrichtungen – und zwar trotz sinkender Infektionszahlen. Die Heime sind wie kaum ein anderer Bereich von der Pandemie betroffen. Deshalb müssen wir die Teststrategie in diesem Bereich von den Inzidenzzahlen entkoppeln.“

Die Verbreitung der Virus-Mutanten verschärfe die Situation zusätzlich

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen werden laut aktueller Landesverordnung nur einmal wöchentlich getestet, zweimal bei einer höheren Sieben-Tage-Inzidenz als der Landesschnitt. „Es muss jedem einleuchten, dass das zu wenig ist“, appellierte Baldauf. „Das Virus muss draußen bleiben, und wenn wir das erreichen wollen, muss auch jeder Mitarbeiter, jede Mitarbeiterin täglich neu darauf getestet werden.“

Baldauf weiter: „Mir liegt es sehr am Herzen, dass die Alten- und Pflegeheime geöffnet bleiben können und die Bewohner ihre Angehörigen treffen und Besuch empfangen können. Damit das so bleiben kann, sind jetzt stärkere Anstrengungen dringend nötig – wenn nicht gar überfällig. Denn Nähe und Wärme sind für die alten und häufig kranken Menschen unverzichtbar. Nicht zuletzt aufgrund meiner persönlichen Erfahrung weiß ich, wie wichtig das ist.“

Baldauf verwies darauf, dass zur Durchführung der Schnelltests eine mögliche Unterstützung durch Bundeswehrsoldaten geprüft werden könne.