Nachrichten Mühlheim an der Ruhr – An diesem Samstagabend gegen 20.20 Uhr wurde der Polizei eine Schlägerei gemeldet. Vor einem Dönerimbiss am Kreisverkehr an der Sandstraße/Eppinghofer Straße soll es zu körperlichen Auseinandersetzungen mit etwa 15 bis 20 Beteiligten gekommen sein.

-Werbung-

Der Bereich vor dem Dönerimbiss wurde komplett verwüstet

Im Bereich des Kreisverkehrs konnten die Beamten mehrere Personengruppen feststellen, die teilweise mit Holzlatten und auch weiteren Gegenständen aufeinander einschlugen. Vor dem Imbiss zeigte sich ein Bild der Verwüstung. Die Stehtische, Flyer und auch Kisten, die für den vorgeschriebenen Mindestabstand wegen der aktuellen Corona-Pandemie sorgen sollten, waren umgeworfen worden.

Drei Männer wurden bei der Schlägerei leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden. Von 20 Personen wurden die Personalien aufgenommen. Einige Beteiligte mussten zur Identitätsfeststellung zur Wache gebracht werden. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Ersten Erkenntnissen nach kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Inhaber (29) des Dönerimbisses, sowie seinen Mitarbeitern und einer Gruppe von Männern. Ob die Männer Kunden des Imbisses waren, muss noch ermittelt werden.

-Werbung-