Mann auf der Autobahn A63 bei Klein-Winternhiem

Nachrichten Klein-Winternheim | An diesem Montag gingen mehrere Notrufe bei der Mainzer Polizei ein. Die Anrufenden meldeten gegen 21:46 Uhr einen Mann, der zu Fuß auf der Autobahn A63 bei Klein-Winterheim in Fahrtrichtung Alzey unterwegs war. Die alarmierten Einsatzkräfte leiteten sofort eine Fahndung ein.

-Werbung-

Er wollte zu seiner Lebensgefährtin auf den Mainzer Lerchenberg

Beamte konnten den Mann auf der Autobahn in Fahrtrichtung Mainz tatsächlich antreffen. Es handelte sich um einen 51- jährigen Mann aus der Landeshauptstadt Wiesbaden der stark betrunken auf der A63 unterwegs war.

Als Grund für seinen Spaziergang gab er den Beamten gegenüber an, dass er auf dem Weg zu seiner Lebensgefährtin auf dem Mainzer Lerchenberg sei und er per Anhalter dorthin gelangen wollte. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte eine geringe Menge an Betäubungsmitteln bei dem Mann aufgefunden werden.

Im Verlauf der Untersuchungen stellte sich heraus, dass eine Frau aus Nieder-Olm nur durch ein Ausweichmanöver mit ihrem Fahrzeug einen schlimmen Unfall verhindern konnte.

Zu weiteren Ermittlungen wurde der 51-Jährige gegenüber den Beamten immer aggressiver. Der Wiesbadener wurde zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet


 

-Werbung-