Ein 33-Jähriger Mann hat in der Nacht auf Ostersonntag in Bingen Polizisten angegriffen. Sie hatten ihn aus der Wohnung seiner Ex-Freundin geholt, zu der er sich “unberechtigt Zutritt” verschafft hatte, wie die Polizei mitgeteilt hat. Es ist mutmaßlich nicht seine erste Straftat.


Der Vorfall passierte gegen 3 Uhr in der Binger Innenstadt. Der Mann wollte bei seiner Ex übernachten. Doch die Polizei holte ihn dort raus – und erteilte ihm einen Platzverweis.

Polizei spricht von Wiederholungstäter

Eine Stunde später ist die Situation dann eskaliert: Der Mann randalierte in der Mainzer Straße. Als die Streife eintraf, erwartete er sie bereits – mit ausgestrecktem Mittelfinger. Er sei aggressiv gewesen, deshalb habe ihn die Streife gefesselt und in Gewahrsam genommen, teilt die Polizei mit.

Als die Polizisten ihn festnahmen, versuchte der Mann einem Beamten eine Kopfnuss zu verpassen. Auch spuckte er ihn an. Zudem sprach er “üble” Beleidigungen aus. Der Mann sei wegen ähnlichen Taten bereits aufgefallen, teilte die Polizei mit.