Symbolfoto: Pixabay Techline

Nachrichten Gelsenkirchen – An diesem Sonntagnachmittag wurde ein 58-jähriger Mann aus Gelsenkirchen Opfer eines Raubüberfalls. Er wurde im Bereich der Altstadt von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen und dabei schwer verletzt.

-Werbung-

Gegen 15.10 Uhr kamen die beiden unbekannten Männer an der Haltestelle Musiktheater auf das Opfer zu und forderten zunächst Bargeld von ihm. Danach bedrohten sie den 58-Jährigen und verletzten ihn mit Schlägen und Tritten. Erst als Zeugen zur Hilfe eilten, ließen sie von dem Mann ab und flohen zu Fuß in Richtung Munckelstraße. Der Gelsenkirchener musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Die unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben: Beide sind zwischen 20 und 25 Jahren alt, etwa 1,70 Meter groß und haben eine schlanke Statur. Einer der Unbekannten trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke, Jeanshose und Turnschuhe; der andere einen Bart, weiße Oberbekleidung, Jeanshose, eine verkehrt herum aufgesetzte Kappe und ebenfalls Turnschuhe. Am Abend gegen 19 Uhr sollen sie sich erneut im Bereich des Tatorts aufgehalten haben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den gesuchten Männern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 21 unter 0209/ 365-8112 oder an die Kriminalwache unter -8240.

-Werbung-