Foto: Thorsten Lüttringhaus

Dieses Jahr werden die Narren entlang des Rosenmontagzuges ihren Augen nicht trauen. Es ist kein Aktiver des Karneval-Club Kastel 1947 e.V. (KCK), der als Mainzer Bischof verkleidet hat und auf dem Komiteewagen den Narren ein Helau zu ruft, nein es ist der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf persönlich.

Gemeinsam mit dem KCK (Zugnummer 49) wird der Mainzer Bischof, der Ehrenmitglied des Clubs ist, den Rosenmontagsumzug vom Wagen des KCK aus miterleben. Der 51-jährige gebürtige Kölner, wird am Rosenmontag sein Pileolus gegen die KCK-Narrenkappe tauschen und auf dem Wagen des KCK den kompletten Rosenmontagsumzug in Mainz mitfahren.

Zuvor wird er den neuen “Nachthemdenwagen” des KCK segnen. Da dieser jedoch relativ tief gebaut ist, wurde aus Sicherheitsgründen entschieden, dass der Kohlgraf während der 7,2 Kilometer langen Umzugsstrecke seinen Platz auf dem höheren Komiteeewagen hat.

Im Vordergrund der neue Nachtheimdenwagen des KCK | Foto: Thorsten Lüttringhaus